Die Tage in Siem Reap

 Am Dienstag Morgen ging es via TukTuk dann zu den Tempeln von Angkor. Unser vorab geschmiedeter Plan, mit dem Tuk Tuk bis zum Haupteingang zu fahren und von dort aus mit einem Fahrrad die naheren Tempel zu erkunden, wurde natuerlich wieder einmal durchkreuzt. Beim Haupteingang angekommen empfingen uns schon 1.000de von Touristen.

Brav stellten wir uns um einen 3Tages-Pass an. Anschliessend machten wir uns gleich auf die Suche nach dem vermuteten Fahrradverleih. Vergeblich! Einige nette Mitarbeiter der Tempelverwaltung wollten uns erklaeren, dass es hier keinen Fahrradverleih gibt, sondern nur im 5km  entfernten Siem Reap. Plan durchkreuzt - Stimmung am Boden! Nach dem wir uns 10min ordentlich geaergert hatten, aenderten wir kurzerhand unsere Plaene und organisierten uns erneut einen Tuk Tuk Fahrer und startet los. Wir besichtigten somit erst einmal die weiter entfernten Tempel um Tags darauf das Tempel-Fahrrad-Projekt wieder aufzunehmen. Die dort gesehen Tempel - tja, wie solln wir es sagen - uns fehlen die Worte. Einfach unbeschreiblich.

 

 

26.11.15 13:34, kommentieren

Siem Reap

Am Montag machten wir uns vom hektischen Phnom Penh auf den Weg nach SiemReap. Wir befuerchteten bereits schlimmes aber eine 7 stuendige Fahrt auf einer Schotterpiste (oder zumindest nur selten asphaltierten Strasse voller Schlagloecher) hatten wir nicht erwartet. Dennoch war die Fahrt ganz interessant. Es gab viel zu sehen und von Buskollegen wurden uns sogar frittierte Taranteln angeboten, die wir jedoch aufgrund der unruhigen Fahrt dankend ablehnen mussten. Nach 7 Stunden waren wir dann aber sehr froh endlich anzukommen...

In Siem Reap angekmmen, stellte sich heraus, dass offensichtlich ein Fest im Gange war. Das Kmer-Water-Festival wie wir spaeter herausfanden. Am Fluss waren vielem bunte Boote unterwegs die um die Wette ruderten und die ganze Stadt war auf den Beinen. Lautschallige Kmer-Musik droehnte aus allen Ecken und es wurden alles moegliche an (mehr oder weniger) Essbaren verkauft. Aufgespiesste Huehnerhaelse = nicht zu empfehlen! Gegrillte, kalte zaehe Bananen = ebenfalls nicht zu empfehlen!

26.11.15 13:14, kommentieren